Direkt zum Inhalt
  
  • SORTIEREN NACH
  • Anzahl

    • 0 Produkte

ÜBER DIE MARKE 

OMEGA S.A

Ob auf dem Mond, in den Tiefen der Meere oder bei sportlichen Wettkämpfen: Omega Uhren sind immer der ideale Begleiter. Die Schweizer Uhren verkörpern Präzision, Zuverlässigkeit und Perfektion – und dies seit über 160 Jahren!

In einer Zeit in der Europa von revolutionären Strömungen geprägt wurde, entfachte der 23-jährige Louis Brandt im Jahr 1848 eine Revolution, die bis heute nicht an Kraft, Dynamik und Anziehungskraft verloren hat: Die Uhrenmarke Omega wurde gegründet. Kein anderer Hersteller chronometrischer Zeitmesser hat im Laufe seiner Geschichte so viele Präzisionsrekorde aufgestellt wie Omega.  Vor allem die Co-Axial Technologie der Luxusuhren hat die Welt der Haute Horlogerie im Sturm erobert.

 

 

Das Co-Axial-Kaliber – der Wendepunkt

OMEGA Co-Axial Kaliber setzen neue Maßstäbe bei mechanischen Uhrwerken: weniger Gleitreibung, größere mechanische Effizienz und eine herausragende dauerhafte chronometrische Leistung.

Die von George Daniels erfundene Hemmung ist das Herzstück des Uhrwerks – die zentrale Komponente, die einer mechanischen Uhr Leben einhaucht. Bei der 1999 lancierten OMEGA Co-Axial Hemmung nimmt dieses Herzstück eine bahnbrechende Ausdrucksform an. Es handelte sich dabei um die erste neue Uhrenhemmung, die in den vergangenen 250 Jahren erfunden wurde und die der Schweizer Ankerhemmung ihre Vormachtstellung streitig machte – war diese doch über lange Zeit die Grundsäule der Uhrenindustrie.

2007 präsentierte OMEGA seine exklusiven patentierten Co-Axial Kaliber, die für die revolutionäre neue Hemmung die perfekten Arbeitsbedingungen schufen. Ein Wendepunkt für OMEGA. Die Welt der Uhrmacherei war nach Einführung dieser Uhrwerke, die langfristig verminderte Reibung, größere mechanische Effizienz und außergewöhnliche chronometrische Leistung boten, nicht mehr die gleiche.

Die OMEGA Moonwatch

Fast ein halbes Jahrhundert Weltraumabenteuer

Sie war die einzige Armbanduhr, die alle Härtetests der U.S. Weltraumbehörde, unter Bedingungen der Schwerelosigkeit und magnetischen Feldern, extreme Stöße sowie Vibrationen und Temperaturen von -18 bis 93 Grad Celcius  erfolgreich bestanden hatte.

Im selben Monat wurde der Speedmaster-Chronograph von den Piloten der Gemini-3-Mission getragen. Obwohl er bereits zwei Flüge ins All mit dem Mercury-Projekt hinter sich hatte, war es die erste „offizielle“ Reise dieses robusten Zeitmessers.

Der unvergesslichste Moment in der Geschichte der Speedmaster war zweifelsohne der 21. Juli 1969 um 02:56 GMT, als sie die ersten Schritte des Menschen auf der Oberfläche des Mondes festhielt. Die Apollo 11-Mission war ein Meilenstein in der Geschichte. Die Speedmaster war die erste Uhr und ist bis heute auch die einzige Uhr, die auf dem Mond getragen wurde. Dank dieser einzigartigen Leistung erhielt sie den Spitznamen Moon Watch - die Monduhr.

FOLGEN SIE UNS AUF

INSTAGRAM

Jede Menge Produktneuheiten und Einblicke aus unserem Geschäft.

ZU INSTAGRAM

JETZT ZUM
NEWSLETTER ANMELDEN

JUWELIER LEPPLE

Innere Brücke 18
73728 Esslingen am Neckar
Telefon: +49 711.35 73 92
Telefax: +49 711.3 50 81 52
WhatsApp: +49 170.2 09 44 19
E-Mail: info@lepple.de
Route planen

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag
09:30 bis 13:00 Uhr &
14:00 bis 18:30 Uhr
(Donnerstag bis 19:00 Uhr)

Samstag
10:00 bis 16:00 Uhr